22_02  Untersuchen und Befunden in der Hundephysiotherapie 

Orthopädisch/neurologische Untersuchungskurs – aus der Praxis für die Praxis

 

Die orthopädische und neurologische Untersuchung sollte immer fester Bestandteil einer klinischen physiotherapeutischen Betrachtung des Bewegungsapparates sein. Sie dient unter anderem der Überprüfung von Gelenken, Muskeln, Sehnen sowie der Nerven.

 

Was genau sollte bei einer orthopädisch/neurologischen Untersuchung überprüft werden?

 

  • Fell-, Haut- und Unterhautgewebe: Gibt es Hinweise auf Konsistenzunterschiede (Pannikulose, Narben, trophische Veränderungen)? Was sollte bei einer Thermodiagnostik beachtet werden? usw.
  • Gelenke: Differenzierung von Formabnormitäten (Erguss, Kapselschwellung); Überprüfung der aktiven und passiven Beweglichkeit; Auslösung bestimmter Schmerzphänomene durch Bewegungen; Schnappphänomene; Krepitationen; Instabilitäten.
  • Muskeln: Schmerzauslösung über Dehnung und Palpation; Hypertrophie/Atrophie; Tonus
  • Sehnen und Sehnenansätze: Schmerzauslösung durch Bewegung und Palpation; Formveränderungen (Verdickungen oder Dellenbildung im Sehnenverlauf)
  • Gefäße: Überprüfung der Vitalzeichen (Puls, kapilläre Füllungszeit, Farbe der Schleimhaut)
  • Lymphknoten: systematische Palpation der Lymphknoten (Schwellung, Konsistenz)
  • Nerven: Haltungs- und Stellreaktionen; periphere Reflexe

 

Das Ziel dieses sehr praxisorientierten Kurses sehen wir darin, Sie für die faszinierende Funktion des Bewegungsapparates und die entsprechende klinische Untersuchung zu begeistern. Ziel des Kurses ist es nicht, und kann es in Anbetracht der Kurstage auch nicht sein, die klinische Untersuchung erschöpfend zu behandeln. Dieser Kurs soll Ihnen vielmehr als motivierender Einstieg in die Kunst der klinischen Untersuchung dienen.

 

Kursdatum: 29./30.01.2022 
Unterrichtszeiten: Sa. 9.00 - 18.00 Uhr | So. 9.00 - 16.00 Uhr

 

Referentin: Christiane Gräff  

 

Kursgebühr: 250,00 Euro*; Script im PDF-Dateiformat 
Teilnehmerzahl: max. 12 Teilnehmer


*Das Unternehmen ist als private Bildungseinrichtung nach §4, Nr. 21 UStG. von der Umsatzsteuer befreit.

 

Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich nicht nur an Hundephysiotherapeuten mit einer abgeschlossenen Ausbildung, sondern auch an Schüler einer hundephysiotherapeutischen Ausbildung.

Anmeldung Seminare Fort- und Weiterbildung
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Das FBZ-Seminarzentrum/Übernachtungsmöglichkeiten